Coaching

Sie müssen eine hochschulische Arbeit erstellen - also eine Untersuchung... - und suchen Beistand, ohne Ihre notwendige Eigenleistung dabei zu verlieren?

Mailen Sie uns.

Probearbeit

Sie würden gern einmal eine wissenschaftliche, hochschulische Hausarbeit erstellen - also eine Untersuchung zu einem Gegenstand Ihrer Wahl - und wollen zu einem benoteten und von Ihrer Hochschule anerkennbaren Ergebnis gelangen?

Mailen Sie uns.

Hinweise

Die Nutzung unserer Kursangebote erfordert keine Anmeldung. Wir erheben weder Nutzerdaten noch Gebühren.

Die Nutzung unserer Bildungsangebote steht somit jedem für private Zwecke kostenfrei offen.

Weiterverwendung der Materialien in anderen Kontexten ist nur nach expliziter und für jeden Einzelfall erteilter Genehmigung zulässig.

Es sind die urheberrechtlichen Bestimmungen gemäß deutschem Recht zu beachten.

Begleitbuch

Coverbild

Es ist als Printausgabe sowie als E-Book erhältlich.

 
 
 
 

Empfohlen von

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
 
 
Bund für Vegane Lebensweise
 
 
Veggie Radio

5 - Quellen

Exzerpieren, Zitierformen, Falsche Quellen, Plagiatsvermeidung etc.

5. Einführung

Wissenschaftliches Arbeiten kann nur dann wissenschaftlich sein, wenn man sich auf zitierwürdige Quellen stützt und sie auch in der richtigen Form referenziert.

In diesem Kapitel sollen zu den häufigsten Fragen zum Umgang mit Quellen Antworten und Hinweise gegeben werden.


ZUR VIDEOLEKTION (2:36)

5
 

5.1 Suchen und finden

Drei Arten wissenschaftlicher Literatur lassen sich identifizieren: Primärquellen im Sinne von wissenschaftlichem Originalschrifttum, Sekundärquellen wie Bibliographien oder Bibliothekskataloge, und Tertiärquellen wie Wörterbücher, Handbücher oder Lehrbücher.


ZUR VIDEOLEKTION (1:44)

5.1
 

5.2 Exzerpieren

Es ist bei der Sichtung von Literatur sinnvoll und hilfreich, sich selbst bereits Auszüge vorzubereiten – ob man sie danach nun verwenden wird oder nicht.

Exzerpte können auch im Literaturverwaltungsprogramm Ihrer Wahl – Empfehlung: Zotero – hinterlegt werden.


ZUR VIDEOLEKTION (1:07)

5.2
 

5.3 Zitierformen

Zu unterscheiden ist die Zitierform für wörtliche / direkte Zitate von der Vorgabe für nichtwörtliche / indirekte bzw. sinngemäße Zitate.

Langzitierweisen mit detaillierten Angaben zur Quelle sind nicht mehr zu verwenden.


ZUR VIDEOLEKTION (3:30)

5.3
...mit Veganomics-Beispiel
 

5.4 Internetquellen

Gedruckte und Online-Quellen werden inzwischen gemeinsam im »Quellenverzeichnis« erfasst.

Wie das genau aussieht und worauf dabei zu achten ist, wird hier erläutert.


ZUR VIDEOLEKTION (2:22)

5.4
 

5.5 Falsche Quellen

Immer wieder werden Statistiken benötigt für die Argumentation. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass der Lieferant solcher Statistiken selbst nicht unbedingt der Autor und Quelle der Daten ist.

Es muss also der ursprüngliche Autor der Daten als Verfasser genannt werden!


ZUR VIDEOLEKTION (1:44)

5.5
 

5.6 Zitierfähig und zitierwürdig

Als »zitierfähig« gelten Quellen, die überprüfbar sind, da sie regulär publiziert wurden und infolgedessen in Bibliotheken oder online verfügbar sind.

Doch nicht jede zitierfähige Quelle ist auch zitierwürdig!

Diese Kriterien werden hier erarbeitet.


ZUR VIDEOLEKTION (4:19)

5.6
 

5.7 Kein »o.V.«

Eine Website ohne Verfasser ist nicht zitierwürdig, und zwar vor allem deswegen nicht, weil wissenschaftliche und berufsfachliche Quellen immer Angaben zum Verfasser oder Herausgeber haben.

In diesem Video gibt es Hinweise für die korrekte Nennung des jeweiligen Verfassers.


ZUR VIDEOLEKTION (0:59)

5.7
 

5.8 Plagiate vermeiden

Es ist unbedingt notwendig, die Bezüge zu jeder fremden Quelle in den eigenen Textinhalten deutlich zu machen.

Denn Passagen mit kenntnisreichen Inhalten, die aber wohl kaum vom Verfasser dieser wissenschaftlichen Arbeit selbst stammen könnten, führen sogleich zum Plagiatsverdacht...

Hier wird erläutert, wie's geht!


ZUR VIDEOLEKTION (2:16)

5.8
 

5.9 Abbildung und Tabellen

Welche Angaben gehören nun unter eine Abbildung oder eine Tabelle?

Wie bekommt man sie so hinein, dass sie im zugehörigen Verzeichnis aufgeführt werden?

Wie muss die Quelle angegeben werden!

Antworten dazu in diesem Video.


ZUR VIDEOLEKTION (2:16)

5.9
 

5.10 Valides Vorgehen

  • Sind innerhalb eines Satzes zwei unterschiedliche Quellen referenzierbar?
  • Informationen aus dem Intranet zitierbar?
  • Mündlich erhaltene Informationen verwendbar?
  • Im Quellenverzeichnis Publikationen mit ISSN-Nummern angeben?
  • Buch mit Quellenverzeichnis, aber ohne Zitathinweise – eine verwendbare Quelle?
  • Direktes Zitat innerhalb eines indirekten Zitats doppelt referenzieren?
  • Zitieren von Unternehmenswebseiten
  • Dürfen Lehrbücher generell nicht zitiert werden? Gibt es Ausnahmen?

Diese weiteren Aspekte des richtigen Umgangs mit Quellen finden Sie in unserem Begleitbuch.

Da es sich letztlich um Spezialfragen handelt, die nicht zum Grundlagenwissen gehören, haben wir sie dort ergänzend erörtert.

Bei Interesse finden Sie Antworten dazu aber auch in unseren Online-FAQ zum wissenschaftlichen Arbeiten.

 
 
 

Zum Schluss

FAQ

Arbeitsfragen

Unterstützen Sie durch diese Aufgaben gezielt Ihr Selbststudium!

Aufgaben und Downloadmöglichkeit

  1. Recherchieren Sie eigenständig Standards zur Gestaltung von Quellenangaben, wie APA oder Harvard. Machen Sie sich kundig: Welchem Standard folgt meine eigene Hochschule oder der Verlag bzw. die Publikationsreihe, für die ich einen Beitrag vorbereiten will?
  2. Sobald Ihre Literaturrecherche begonnen hat, achten Sie streng auf die Notwendigkeit, stets – nach Möglichkeit – Primärquellen zu verwenden.
  3. Exzerpieren Sie in Arbeitsdateien die Informationen mitsamt genauen Ortsangaben, die Sie voraussichtlich für Ihre Untersuchung verwenden werden.
  4. Bei Bereitstellung von Informationen in Plattformen wie Statista, YouTube, Facebook etc. achten Sie darauf, den genauen Verfasser anzugeben.
  5. Machen Sie sich die notwendige Unterscheidung zwischen „zitierfähig“ und „zitierwürdig“ zueigen.
  6. Internetquellen sind formal wie Printquellen zu behandeln – setzen Sie also keine quellenbezogenen URL-Angaben im Text der Arbeit.
  7. Vermeiden Sie Plagiate, indem Sie beim Schreiben stets präzise erkennbar machen, wo genau der fremde Text beginnt und wo er endet.
  8. Achten Sie auch bei Abbildungen und Tabellen auf die notwendigen Quellenangaben und vermeiden Sie auf die beschriebene Weise, dass diese Quellenangaben im Beschreibungstext der Abbildung oder Tabelle erscheinen.


Download als PDF - zum Ausdrucken und Offline-Bearbeiten

 
 
 

Powered by Weblication® CMS